Suntrop-Otto


Unglückliches Unentschieden gegen den Tabellenführer

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Gestern ging es nach Kaiserau zum Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer. Kaiserau, das bedeutet für uns vor allem ausschließlich Niederlagen in den vergangenen 4 Jahren, oft eng, aber halt verloren. Und genau darum ging es in der Ansprache vor dem Spiel, dies aus dem Kopf zu bekommen, das Spiel anzunehmen, sich zu sagen, wir werden das Spiel gewinnen und dies auch auf dem Platz zu zeigen.

Natürlich war es klar, dass dies kein leichtes Spiel werden würde. Dies würde ein Spiel auf Augenhöhe werden. Wir hatten die erste Chance des Spiels und eigentlich hätte das auch schon die Führung sein müssen, war es aber nicht. Nach 5 Minuten kam der Ball steil auf unser Tor gespielt und der Spieler von Kaiserau konnte frei auf unser Tor gehen und versenkte den Ball auch. Egal, Kopf hoch, es war noch ganz viel Zeit. Zwei Minuten später bekamen wir einen Freistoß an der Mittellinie, den Devin genau unter die Latte zum 1:1 setzte. Es blieb ein ausgeglichenes, kämpferisches Spiel. In der 11. Minute bekamen wir den Ball nicht vor unserem Tor weg, dennoch schien die Situation eigentlich zum Teil geklärt, als Kaiserau den Ball aus spitzem Winkel doch in unserem Tor unterbringen konnte. Unsere Jungen ließen den Kopf aber nicht hängen, merkten, dass der Gegner keine Übermacht war. Connor eroberte den Ball in der Verteidigung und schickte Yasin lang, der den Ball wuchtig unter die Latte knallte. 2:2.

Kampfgeist, Einsatzwille, alles stimmte. Viel gab es in der Halbzeit nicht zu korrigieren, so weiter machen, Chancen nutzen. Bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Mustafa gegen drei Gegenspieler durch und schloss zur Führung ab. Großer Jubel bei unseren Kindern. Das war natürlich kein komfortabler Vorsprung, aber die weiteren Minuten machten den Eindruck, dass wir dieses Ergebnis mit nach Hause nehmen könnten. Gegen Ende des Spiels veränderte sich dieses Gefühl, die Abwehr wurde wackliger, wir mussten immer wieder sortierend eingreifen. Dann passierte es leider doch, eine Minute vor Schluss, ein kurzer Einwurf, ein Spieler, der nicht angegriffen wird, ein Gegner, der noch das Knie gegen den Ball bekommt. 3:3.

Klar waren die Kinder enttäuscht, aber wir versuchten ihnen das wieder zu nehmen. Das war der Tabellenführer, sie haben toll gespielt und ab und zu bekommt man halt noch so ein unglückliches Gegentor. Sie werden daraus lernen. Und wir haben das allererste Mal nicht gegen Kaiserau verloren.

 

SuS Kaiserau E2 – SuS Rünthe 08 E2  (2:2)  3:3

1:0 (5.), 1:1 Devin (7.), 2:1 (11.), 2:2 Yasin (17.), 2:3 Mustafa (27.), 3:3 (49.)

Jugend 2017/18