Darko


A-Jugend 2017 / 18 (Jg 1999/2000)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

IMG_0340.JPG

Max Wagenknecht  und Dennis Füllenbach trainieren in der kommenden Saison unsere A-Junioren. Nach einer einjährigen Pause gehört Dennis nun wieder zur Trainerschaft beim SuS dazu. Für Max ist es die erste Trainerstation. "Es ist für mich eine besondere Ehre die ältesten der Jugendabteilung trainieren zu dürfen!", sagte Max  stolz. "Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Ich freue mich wahnsinnig auf die Saison und kann es kaum abwarten.", ergänzt Dennis.

Bis zum Anfang der Sommerferien trainieren wir freitags von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr am Schacht III. Wer hier mal mitmachen möchte, ist gern gesehen. Falls Du allerdings in einem anderen Verein angemeldet bist - brauchst du dessen Einverständnis, dass du bei uns mittrainieren darfst.

Ab dem 04. August geht es dann richtig mit einem Trainingslager los. Im Anschluss an das Training möchten wir noch gemütlich mit den Eltern zusammen sitzen und uns kennenlernen, damit wir keine Zeit verschwenden eine gute Zusammenarbeit aufzubauen. Samstag geht es dann morgens direkt mit dem Training weiter. Für das Wochenende 25.-27.8. werden wir mit der Mannschaft zum Edersee fahren, wo neben Sport auch Kultur angesagt ist.

Der Vorstand wünscht der Mannschaft viel Erfolg 

Mühevoller Sieg gegen Tura

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zur ungewohnten Zeit am Donnerstagabend stand das Derby gegen Tura Bergkamen an. Hauptthema in der Kabine war, dass jedes Spiel erst einmal angenommen werden muss, bevor man es gewinnen kann und das kein Spiel schon vorher gewonnen ist. Gerade angesichts der zuletzt guten Leistungen schien es uns wichtig, dies den Kindern klar zu machen.

War es der viele Sand auf dem Platz, der Ball, der den Kindern nicht behagte … wir wissen es nicht. Aber es gibt diese Spiele, da sieht man bereits von der ersten Minute an, dass es schwierig wird. Aber wie heißt es so schön: der Gegner spielt mit dem gleichen Ball und auf dem gleichen Platz. Und eigentlich machte es auch den Eindruck, als wenn wir, wenn schon nicht spielerisch, wenigstens über den Kampf in das Spiel kommen könnten. Connor setzte sich schon nach zwei Minuten rechts schön durch und konnte, in Ermangelung des Willens mit dem Linken abzuschließen, den Ball mit der rechten Picke ins Tor bringen. Aber schon drei Minuten später lag der Ball in unserem Tor, allerdings ohne dass ein Gegenspieler den Ball berührt hätte. In der Folge bekamen wir keinen Zugriff mehr auf das Spiel, Bälle versprangen beim Stoppen, konnten vor der Auslinie nicht unter Kontrolle gebracht werden, Gegenspieler standen frei, wenn sie nicht frei stehen durften. So ist es nicht verwunderlich, dass wir nur durch einen Befreiungsschlag von Malik wieder in Führung gingen, der selbst überrascht war, dass sein Ball plötzlich im Tor lag.

Weiterlesen...

Mühevoller Sieg gegen Tura

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zur ungewohnten Zeit am Donnerstagabend stand das Derby gegen Tura Bergkamen an. Hauptthema in der Kabine war, dass jedes Spiel erst einmal angenommen werden muss, bevor man es gewinnen kann und das kein Spiel schon vorher gewonnen ist. Gerade angesichts der zuletzt guten Leistungen schien es uns wichtig, dies den Kindern klar zu machen.

War es der viele Sand auf dem Platz, der Ball, der den Kindern nicht behagte … wir wissen es nicht. Aber es gibt diese Spiele, da sieht man bereits von der ersten Minute an, dass es schwierig wird. Aber wie heißt es so schön: der Gegner spielt mit dem gleichen Ball und auf dem gleichen Platz. Und eigentlich machte es auch den Eindruck, als wenn wir, wenn schon nicht spielerisch, wenigstens über den Kampf in das Spiel kommen könnten. Connor setzte sich schon nach zwei Minuten rechts schön durch und konnte, in Ermangelung des Willens mit dem Linken abzuschließen, den Ball mit der rechten Picke ins Tor bringen. Aber schon drei Minuten später lag der Ball in unserem Tor, allerdings ohne dass ein Gegenspieler den Ball berührt hätte. In der Folge bekamen wir keinen Zugriff mehr auf das Spiel, Bälle versprangen beim Stoppen, konnten vor der Auslinie nicht unter Kontrolle gebracht werden, Gegenspieler standen frei, wenn sie nicht frei stehen durften. So ist es nicht verwunderlich, dass wir nur durch einen Befreiungsschlag von Malik wieder in Führung gingen, der selbst überrascht war, dass sein Ball plötzlich im Tor lag.

Weiterlesen...

Sportley`s Oster-CupTurnier 2017

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Sportley`s Oster-Cup Turnier 2017

Der SuS Rünthe richtet am kommenden Samstag, 22. April, ein Jugendturnier für E-Junioren und B-Juniorinnen auf dem Kunstrasen am Schacht III aus.


Das von den Betreuern, Trainer und Eltern der Spieler in Eigenregie organisierte Turner beginnt um 9 Uhr und daran nehmen viele heimische Teams wie der Werner SC, SV Stockum und auch FC Overberge teil.


Dabei spielen bei den E-Junioren auf dem Kleinfeld im E1- und E2-Feld je zehn Teams in zwei Fünfergruppen, wobei die Spielzeit zehn Minuten pro Partie beträgt. Die Halbfinals beginnen um 13.10 Uhr und die Finals sind gegen 14 Uhr vorgesehen.

Weiterlesen...

Unterkategorien