Suntrop-Otto


Mannschaftsfahrt B-Juniorinnen Kletterpark Hamm am 03.06.2017

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach einer sehr erfolgreichen ersten Saison der B-Mädels stand nach dem letzten Meisterschaftspiel am Donnerstag gegen Wiescherhöfen, als das Team aus einem 2:0 Rückstand, noch einen 2:3 Sieg kämpferisch mit einem top Teamgeist und vollstem Einsatz aller Spielerinnen herausholten, das nächste Event an: eine Fahrt zum Kletterpark Hamm mit dem Ziel, Teambuilding, den Zusammenhalt der Mannschaft weiter zu fördern und einen gemeinsamen schönen Tag mal ohne Ball am Fuß zu haben.

Der Vorabend und die Nacht machten dem Team und Betreuern wettertechnisch schon ein wenig Sorgen, da Gewitter und Starkregen anhielten.
Auch bis kurz vor Abfahrt regnete es noch morgens und man spielte kurz mit dem Gedanken, das Event Klettern zu verschieben. Aber die Götter meinten es gut mit uns und es hörte auf zu regnen.
Am Kletterpark angekommen, folgte die Ausgabe des Gurtzeugs und der Helme, sowie eine Einweisung des Personals.
Dann ging es los. In kleinen Gruppen wurden die verschieden schweren Parcoure angesteuert und es ging hoch in luftige Höhe. Die Mädels waren teils mutig, teils zurückhaltend, aber gemeinsam in kleinen Teams wurde sich gegenseitig motiviert und geholfen, sodass jedes Hindernis überwunden werden konnte. So Mancheiner hat  seine Höhenangst überwunden und hat mit dem Team bis zum Ende durchgezogen.
Selbst die Sonne war an diesem Tag auf unserer Seite und begleitete uns beim Klettern.
Fazit: Alles in Allem, war es ein schöner Tag mit der Mannschaft und Teilen der Eltern ohne Fußball. Das Team hat offensichtlich sehr viel Spaß gehabt und auch in schwierigen Situationen wieder super zusammengehalten.
Nun freuen wir Trainer uns noch auf die restlichen Events dieser Saison mit unserer tollen Mannschaft.

Ein Team , ein Ziel!!⯑⚽Gruppenfoto Kletterpark

C Jugend festigt mit Kantersieg Tabellenplatz 4

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unsere C-Jugend hat nach einigen schwierigen Wochen gestern durch einen 11:0 Kantersieg gegen den Königsborner SV Tabellenplatz 4 gefestigt und kann auch von diesem Platz nicht mehr verdrängt werden. Nachdem die letzten Spiele sehr wechselhaft verliefen und oftmals Spiele mit lediglich 12 einsatzfähigen Spielern bestritten werden mussten, gelang gestern der große Befreiungsschlag. Zwar standen nach der Abmeldung zweier Spieler und durch diverse Verletzungen erneut wieder nur 12 Mann zur Verfügung, so dass der eigentlich auch verletzte Kapitän Jan über die volle Distanz ran musste und Maurice erneut für den verletzten Keeper Dustin das Tor hüten musste. Diese 12 Spieler zeigten bei hochsommerlichen Temperaturen aber von der ersten Minute, wer als Sieger den Platz verlassen wird. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Die drückende Überlegenheit konnte schnell in Tore umgesetzt werden. Königsborn war nie in der Lage, dem Tempo unserer Stürmer Oliver und Luis zu folgen. So entwickelte sich ein munteres Wettschießen zwischen Luis (5 Tore) und Oliver (6 Tore), der zudem seine Saisontore 27 bis 32 erzielte und somit auf Platz 3 der Torjägerliste vorrückte. Aktuell stehen wir mit 42 Punkten und einem Torverhältnis von 91:58 auf Platz 4, allerdings punktgleich mit dem Dritten aus Massen. In den letzten Spielen bleibt jetzt noch das große Ziel den Tabellendritten aus Masen eventuell noch einzuholen und die 100-Tore-Marke zu knacken.

Gestern spieleten: Maurice - Jan - Joel - Yannik - David - Luis - Oliver - Noah -Berkant - Felix - Henning und Kamil

Auswärtssieg der F1 beim Holzwickeder SC

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Was schreibt man eigentlich über ein Spiel, das man nicht gesehen hat? Seit 4 Jahren spielt mein Sohn in dieser Mannschaft, die sich von den Kindern her seitdem kaum verändert hat. Vor drei Jahren habe ich angefangen, am Rand oder beim Training die Mannschaft und die Trainer zu unterstützen und bin nun seit zwei Jahren selbst Co-Trainer der Mannschaft. Wem diese Mannschaft in dieser Zeit nicht wichtig geworden ist, der ist nicht mit dem Herzen beim Fußball dabei. Jeder, der mich schon mal bei einem Spiel gesehen hat, weiß dass, Fußball ist für mich Emotion und ich kann sie nicht verbergen.

Weiterlesen...

Siebter Sieg im achten Spiel der F1

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Im Nachholspiel vom vergangenen Spieltag stand heute die Spvg Bönen auf dem Programm. Ein Rasenplatz. Unter der Woche hatten wir noch kurz über eine Verlegung des Trainings ins Hafenstadion nachgedacht, aber wir würden ja nicht das erste Mal auf Rasen spielen. Bei den sommerlichen Temperaturen von über 25° aber auch nicht schlecht, zuhause ist beim Grätschen eher die Strumpfhose angesagt … nicht zu empfehlen bei den Temperaturen.

Noch zwei Spiele und drei Turniere, dann sind wir E-Jugend. Beim Warmmachen sahen wir schon den Ball Größe 4, wollten aber nicht pedantisch sein, das wird der Ball, mit dem wir nächstes Jahr spielen.

Das o.W. in der Spielankündigung sagte uns schon, auf was wir uns einstellen müssen, den Kindern sagten wir aber nichts. So ganz wissen wir es auch nicht, aber wir vermuten bis zu 3 Spieler aus der E-Jugend. Egal, wer auch immer unser Gegner ist, wichtig ist es, unsere Taktik und unser Spiel zu spielen, dann schauen wir weiter. Bönen ist ein starker Gegner, technisch versiert, aber unser Spiel ist auf so was ausgelegt. Nach 6 Minuten beendete Devin seine Torflaute, ein scharf in die Mitte gespielter Ball in den er mit dem linken Fuß reingrätschte … es wird immer mehr der Fußball, den wir uns vorstellen. Mustafa stellte mit einem glücklichen Treffer auf 2:0, aber wer nicht aufs Tor schießt, der trifft auch nicht.

Weiterlesen...

F1 gewinnt 4:1 gegen den VfL Mark

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am Ende einer englischen Woche durften wir am 06.05.2017 den VfL Mark bei uns am Schacht III begrüßen. Die einzige Begegnung gegen diesen Gegner hatten wir drei Monate zuvor in der Halle, damals sahen wir einen starken Gegner. Umso überraschter waren wir über ein Ergebnis von einem anderen Spiel hörten, dass so gar nicht in dieses Bild passte.

Thema in der Kabine war diesmal, dass wir wieder mehr spielen wollen, als Spiel über den Kampf zu gewinnen, auch wenn wir uns natürlich freuen, das beide Wege funktionieren. Einer dieser Dinge, die wenig mit Fußball zu tun haben, konnte man in der ersten Halbzeit sehen. In der letzten Saison durfte der Torwart sobald er den Ball in der Hand hatte, diesen nicht mehr über die Mittellinie bringen. Aus dem Spiel heraus ist dies in dieser Saison nicht mehr untersagt, zumindest ist der Satz in den Regeln nicht mehr so deutlich wie letzte Saison. So flog mithilfe des Rückenwindes der Ball jedes Mal wirkungslos vor das gegnerische Tor. Über einen vernünftigen Spielaufbau würden wir sicher mehr Gefahr erzeugen.

Weiterlesen...