Björn "Ziege" Ziegert
Position:
Trainer 1. Mannschaft
Mobil:
0171-8741554
Eine E-Mail senden
(optional)

Trainerinterview – Doppelpass

1. Was ist dein Bezug zu Rünthe?

Ich bin im Januar 2010 nach Rünthe gezogen. Mein Freund und ehemaliger Mitspieler Stefan Weinert, der damals die Dritte Mannschaft trainiert hatte, hat dies erfahren und wollte mich als Spieler für seine Mannschaften gewinnen. Nach drei Jahren gab ich ihm die Zusage und habe mich am 05.08.2013 angemeldet.

2. Gewinnst du lieber 1:0 oder 4: 3? 

Keins von beiden! Am liebsten gewinne ich mit zwei Toren Unterschied.

3. Was ist deine Lieblingsposition? 

Mittelstürmer, diese Position habe ich zum größten Teil meiner aktiven Zeit selbst gespielt.

4. Welche Erfahrungen bringst du mit? 

Ich spiele seit meinem sechsten Lebensjahr Fußball. Seitdem habe ich immer in Vereinen gespielt und viel von meinen Trainern und Mitspielern gelernt. Im Sommer 2014 habe ich die Dritte Mannschaft vom SuS Rünthe trainiert und im Dezember 2015 habe ich dann die Zweite Mannschaft übernommen.

5. Warum soll ich in deiner Mannschsft spielen? 

Wenn DU Lust auf Fußball hast und mit einer guten und kameradschaftlichen Mannschaft spielen willst, ist der SuS 08 die richtige Adresse.

6. Welche drei Eigenschaften zeichnen deine Mannschaft aus? 

Es gibt mehrere Positive Eigenschaften, die wichtigste ist für mich aber der Teamgeist, alle ziehen an einem Strang und unterstützen sich dabei noch besser zu werden.

7. Wie gehst du mit Niederlagen um? 

Da gibt es zwei Unterschiede. Wenn wir gegen eine Mannschaft verlieren, die besser war als wir und wir trotzdem alles gegeben haben, nehme ich viel Positives mit und versuche darauf aufzubauen. Wenn wir aber durch individuelle Fehler verlieren, obwohl wir mehrfach die Chancen hatten diese auszugleichen, bin ich natürlich sehr enttäuscht. Aber ich nehme auch diese Punkte mit, spreche sie im Training an und arbeite mit der Mannschaft daran diese Fehler abzustellen.

8. Welche Rituale hast du vor einem Spiel? 

Ich habe keine Rituale vor dem Spiel.

9. Was bedeutet es für dich Trainer zu sein? 

Da ich aufgrund von Verletzungen nicht mehr aktiv spielen kann, der Fußball mir aber sehr viel bedeutet und ich dem Sport sehr verbunden bin, freut es mich mein Wissen an die Spieler weiterzugeben. Ich selber lerne aber auch immer noch dazu.

10. Was war bisher dein schönster Moment als Trainer? 

Als meine Spieler Sven Nagel und Lukas Schott im Januar 2016 in die Erste Mannschaft gewechselt sind und auf Anhieb Stammspieler wurden.

DEIN Ansprechpartner:

Ressortleiter Sport
Sascha Blaszyk
+49 176 60300 263

Ich bin der Ansprech-
partner für sportliche
Belange im
Seniorenbereich